• Hannah Seelhorst

Hotelflair statt olle Kacheln

Aktualisiert: Aug 25

Umbauprojekt eines kleinen in die Jahre gekommenes Bad en Suite an einem ehemaligen Kinderzimmer: offene Raumgestaltung, moderne Linien, fugenlose Dusche und schöne Materialien.




Herausforderung

Das alte Badezimmer mit rosa Fliesen und Badewanne hat nach einem Rohrbruch das Zeitliche gesegnet; es grenzte an ein ehemaliges Kinderzimmer, das mittlerweile gar nicht mehr bewohnt war. Die Bauherren möchten den Bereich als Schlafzimmer mit angrenzendem Badezimmer für sich neu erschließen und gestalten.


Resultat

Das kleine Badezimmer wird zum Schlafzimmer vollständig hin geöffnet und ein offener Wohnraum, der dennoch ausreichend Privatsphäre bietet, gestaltet. Durch warme Materialien und moderne Elemente wird das Badezimmer einladend in den Raum integriert.







Als der Wasserschaden seinen Lauf nahm, dachten sich die Bauherren, dass dies die ideale Gelegenheit sei, das Badezimmer und angrenzendes Schlafzimmer nun mal wirklich auf Vordermann zu bringen.


Während eines ersten Treffens wurden Bedürfnisse ermittelt eruiert: keine Badewanne mehr; stattdessen lieber eine ausreichend große Dusche, einen großen Waschtisch, Fliesen am Boden (auch wenn wir natürlich großer Verfechter der gespachtelten Boden sind)... Schon im Gespräch kam der Vorschlag von uns: wieso nicht die Struktur des Raums aufbrechen und in größeren Teilen zum Schlafzimmer hin zu öffnen? Mit dem Input haben wir einen zwei Vorschläge für den Grundriss entwickelt. Nach einem nächsten Gespräch genauer Maßfestlegung stand der Plan. Die Umbauphase eines Badezimmers dauert nun leider immer verhältnismäßig lange, denn: man braucht jedes Gewerk und man kann quasi nie gemeinsam mit anderen Gewerken arbeiten.


Der Mut der Bauherren wurde belohnt: eine offene fugenlose Dusche, ein großer vom Schreiner gefertigter Waschtisch in einer warmen Holzoberfläche, ganzflächiges Glas zum Schlafzimmer als Sichtschutz und gleichzeitig als integrierte Duschtrennwand, eine Trennwand in Massivbauweise zwischen Dusche und Toilette für Privatsphäre.



Nach dem Abbruch: ein komplett geöffneter Raum angrenzend an das Schlafzimmer.

Im Wiederaufbau: Trockenbau Wand zur Aufnahme der Glastüre steht schon; ebenso die Abmauerung zur Toilette.

Das Ergebnis: ein transparenter, warmer Raum



Weitere beteiligte Gewerke:

Elektro Trarbach

Schreinerei Schmitz & Kremer

K & M Wedekind Sanitär und Heizungstechnik

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen